Heck, Hecksee, Kielwasser

Das Heck ist der hintere Teil des Schiffes bis zum Achtersteven. Die Bezeichnung Heck kommt aus dem Niederdeutschen (hek = Umfriedung). Sie stammt aus einer Zeit, in der das Heck zum Schutz für den Steuermann vor hohen Wellen erhöht und mit einem Schanzkleid umgeben war.

Nach ihrer Form unterscheidet man die Hecktypen Plattgatt (Spiegelheck), Rundgatt (rund zulaufendes Heck) und das spitz zulaufende Spitzgatt. In der heutigen Frachtschifffahrt wird das Spiegelheck benutzt mit einer flachen zumeist senkrechten Heckabschlussplatte, dem sog. Spiegel. Dieses Spiegelheck bringt zwar eine etwas ungünstige Wasserströmung mit sich, weil es einen größeren Ablösewiderstand hat, es ermöglicht aber ein größeres Transportvolumen bei geringeren Baukosten.

Das Ruder ist bei den Frachtschiffen nicht mehr am Achtersteven befestigt, sondern freihängend unter dem Heck.

Durch Heckform, Ruder und Schiffsantrieb (Schiffsschraube, Propeller) bildet sich während der Fahrt am Heck des Schiffes eine Heckwelle, die sich nach den Seiten hin ausbreitet. Gleichzeitig entsteht eine von Wirbeln hervorgerufene Wasserspur hinter dem fahrenden Schiff, die Hecksee oder Kielwasser oder Fahrwasser genannt wird. Diese Hecksee oder Kielwasser bleibt um so länger sichtbar, je ruhiger die See ist und sie nicht von Wellen verwischt wird.

Jetzt alle Fotos zum Thema Heck, Hecksee, Kielwasser auf FOTO-DOCK.COM anzeigen.

Schiffsheck mit flachem Heckspiegel Containerschiff MSC LAUSANNE mit Tauen am Kai im Port of Barcelona, el Port de Barcelona Hecksee (Fahrwasser, Kielwasser, Heckwelle) bei Sonnenuntergang Hecksee (Fahrwasser, Kielwasser, Heckwelle) mit einem Fisheye-Objektiv fotografiert (symbolische Erdrundung)

SCHIFFSLEXIKON.COM - Begriffe aus der Welt der Handelsschiffe

Tel.: 040 / 789 92 40   ·   E-Mail: info@schiffslexikon.com

FOTO-DOCK.COM - Die Bildagentur der Schifffahrt.

Begriffe

Abgasrohr
Anker
Ankerkette
Ankerwinsch
Antriebswelle
Assistenzschlepper
Auflieger
Autotransporter

Back
Boje
Bootsmann
Brücke
Brückennock
Bug
Bugstrahler
Bugstrahlruder
Bugwulst
Bulb
Bulk-Carrier
Bulker
Bunkerbarge
Bunkerboot
Bunkerschiff
Bunkertanker

Car Carrier
Chief Engineer
Container
Containerbrücke
Containerschaden
Containerschiff
Containerterminal
Containerumschlag

Dau
Deck
Deckshaus
Decksmann
Dock
Doppelhülle

Fahne
Fahrstufenregler
Fastmoker
Feederschiffe
Festmacher
Festmacherleine
Festmacherwinsch
Fitnessraum
Flagge
Fluten
Frachter
Frachtschiff
Frachtsegler
Freibord
Freizeit
Fähre
Fährschiff

Gangway
Gastanker

Hafen
Hafeneinfahrten
Handelsschiff
Hauptmaschine
Havarei
Havarie
Heck
Hecksee
Holzhafen
Holzumschlag
Holzverladung

Jakobsleiter

Kai
Kapitän
Karaoke
Kette
Kiel Canal
Kielwasser
Klüse
Klüsenspülung
Kommandobrücke
Krane
Kräne

LPG
Ladegeschirr
Ladeluke
Lademarke
Laschen
Lascher
Laschgang
Leinen
Leuchtturm
Leuchttürme
Lotse
Lotsenleiter
Luke
Lukendeckel
Löschbrücke

Maschine
Maschinenkontrollraum
Maschinenraum
Maschinentelegraf
Massengutfrachter
Mehrzweckfrachter
Multipurpose-Carrier

Nord-Ostsee-Kanal

Panamakanal
Passageway
Peildiopter
Pier
Pilot
Poller
Portalhubwagen
Prau
Propeller

Querstrahler

Radar
Rettungsboot
RoRo-Schiffe
Roll Out
Ruder
Ruderanlage
Ruderlageanzeiger

Schanzkleid
Schiffsbefestiger
Schiffsbrücke
Schiffsbug
Schiffsdatenschreiber
Schiffsmaschine
Schiffsmaße
Schiffsnase
Schiffsschraube
Schlepper
Schornstein
Schraube
Schwimmdock
Seekarte
Seemann
Separator
Sicherheit
Sicherheitsübung
Stapellauf
Straddle-Carrier
Stückgut
Stückgutfrachter
Stückgutschiff
Sueskanal
Suezkanal

Tanker
Tankerlöschbrücke
Tankerterminal
Taue
Tiefgang
Trockendock
Trossen

Van-Carrier
Vorschiff
Voyage Data Recorder

Werft
Winsch

Copyright © Bildagentur Foto-Dock ®   ·   Eberhard Petzold   ·   Über uns   ·   Impressum   ·   Links   ·   Home

Die Kalender von Eberhard Petzold sind im Calvendo Verlag erschienen und im Buchhandel in vier Formaten erhältlich.



Kalender ansehen und bestellen



Kalender ansehen und bestellen



Kalender ansehen und bestellen